Gruppe – 50+ –

„Junge Berufstätige“ – so hieß  und heißt sie noch immer: die Gruppe in der DMSG Essen, in die  einige von uns damals eingetreten waren. Aber jung waren die meisten schon damals nicht mehr und ansonsten waren die wenigsten noch voll berufstätig.

Es handelt(e) sich um eine große Gruppe: von der Studentin mit gerade festgestellter Diagnose bis zur älteren MS-Betroffenen mit jahrzehntelanger Erfahrung und schwersten Einschränkungen.

Mit einigen anderen Mitgliedern stellten wir fest, dass die Gruppe zu groß und unübersichtlich wurde und sich im Laufe der Treffen immer wieder viele kleine Gruppen bildeten.

Wir hatten auch den Eindruck, dass die speziellen Probleme der „nicht mehr ganz jungen“ Betroffenen in der großen Gruppe untergingen.

Dies veranlasste uns nach einiger Zeit, eine neue eigene Gruppe zu gründen.

Mit einer überschaubaren Anzahl von Mitgliedern, bei der es noch möglich ist, dass jeder jedem zuhört  und einem gewissen Alter  – 50 +  –  sind wir seitdem viel besser in der Lage, unsere speziellen Probleme auszusprechen, Hilfsmöglichkeiten und Lösungen zu suchen und oft auch zu finden.

Wir befassen uns natürlich nicht nur mit MS-spezifischen, sondern sind auch für andere Themen offen.

Dabei gibt es bei uns nicht unbedingt – schon wegen des abendlichen Termins –  Kaffee und Kuchen ;   dafür sind wir  gern beim therapeutischen Zusammensein mit leckerem Essen und Trinken.

Die Gruppe   – 50 + – trifft sich

 an jedem 3. Freitag im Monat um 18 Uhr im Haus der Begegnung,
 1. Weberstr. 28, 45128 Essen

 

→ Ansprechpartner:

Dieter Sobottka    
Tel.:  0201 792920
Mail:  dietersobottka@web.de

Klaus Greiffenberg        
Tel.:   0201 405595